09.–11. Oktober 2020, Fr 16:30 Uhr bis So 16:00 Uhr

Djembé-Rhythmus-Tage mit Pierre Favre

Djembé-Rhythmus-Tage mit Pierre Favre Rhythmus weiss man nicht, Rhythmus will gelebt sein! Pierre Favre ist ein Meister des Rhythmus, der seit Jahrzehnten diesen Bereich entwickelt hat und immer noch weiterentwickelt.

«Wie wir wissen, sind wir Menschen heute immer mehr gefährdet zu marschieren anstatt uns organisch im Leben zu bewegen, den Raum zu empfinden und schliesslich sogar zu tanzen. Der Ranft als Ort und Raum ist ideal um Gefühl für die Zeit zu entwickeln.»

Alle Teilnehmenden brauchen eine Djembé-Trommel. Falls keine vorhanden, besteht die Möglichkeit, eine zu mieten. Bitte vermerken Sie es bei der Anmeldung.

—> Flyer

Kurskosten: CHF 200 (exkl. Djembé Miete CHF 20) exkl. Kost und Logis

Anmeldung und Zimmerbuchung an:

zentrumRANFT
Tel.: 041 660 58 58 • www.zentrumranft.ch • info@zentrumranft.ch

–> Info und Online-Anmeldung zu den Djembé-Rhythmus-Tagen im zentrumRANFT

Cadence Magazine vol 38

the independent journal of creative improvised music

Interview mit Pierre in New York —> Interview als pdf

Pierre Favre, Samuel Blaser and Philipp Schaufelberger @ The Stone 3/13/12

3 people I never heard of! It was a fantastic ensemble. I bought a CD of the drummer’s when I was there the week before. I love it and didn’t want to miss what might be my one chance to see him live. That was a good move since he is incredibly awesome.

I loved having a trombone and guitar to round out the trio.

Aktuelle CD: Pierre Favre Ensemble: Le Voyage

Mit “Le Voyage” nimmt das Pierre Favre Ensemble den Zuhörer mit auf eine Reise. Ohne vertrauten Regelen, wird hier einfach gespielt und dabei entstehen die unterschiedlichsten Bildern in den Köpfen des Zuhörers. Pierre Favres Kompositionen sind geprägt von Spannungen und Klängen. Mit den unterschiedlichsten Perkussionsinstrumenten vermag er Geschichten zu erzählen. Ein Album mit viel Rhythmus aber auch viel Melodie.

Erschienen ist das Album beim Intakt Records.

Erhältlich unter anderem bei amazon.de. [ reinhören ]

“Ich mache einfach sehr gerne, was ich nicht kann.”

Interview Novembre 2010 von Lucas Niggli “Kein anderer Musiker hat vermutlich so lange so intensiv mit Pierre Favre zusammengespielt, zusammen gearbeitet, zusammen gedacht und geredet wie der Schlagzeuger Lucas Niggli, als langjähriger Schüler, als Musiker in mehreren Gruppen von Favre, als Partner, als Freund. Darum haben wir Lucas Niggli gebeten, Piere Favre zu interviewen. Und tatsächlich ist daraus ein ganz außergewöhnliches Interview geworden. Das ist Pierre Favre, wie wir ihn schätzen und lieben: ein offener, scharfsinniger, sensibler Geist, ein Meister, wie Niggli ihn nennt, ein neugieriger Musiker, ein großer Pädagoge – ein verschmitzter Geschichtenerzähler.”

Dieses Gespräch mit dem Schlagzeuger Pierre Favre führte der Schlagzeuger Lucas Niggli für das Jazz’n’More Magazin.

Pierre Favre – Der Reisende

Pierre Favre ist nicht einfach nur ein Schlagzeuger. Von vielen Nachwuchskräften seines Fachs wird er mit geradezu religiöser Inbrunst verehrt – und auch seine Musik ist von einer spirituellen Kraft geprägt. Zeit für einen Besuch in Uster, einem Dorf in der Nähe von Zürich, wo Pierre Favre seit Jahren wohnt.

Rolf Thomas, Jazzthing, Februar/März 2011

Die Bühne, ein Drumset, beginnen….

Der Schweizer Drummer Pierre Favre mit großem Ensemble.

Thomas Hein, Concerto, Österreich, Dezember 2010